Google Offers: Groupon-Konkurrent geplant

Das Groupon-Konzept ist mittlerweile auf vielen verschiedenen Shopping-Seiten zu finden. Was sie alle eint: Hier gibt es Schnäppchen aus der Region, also beispielsweise vergünstigte Gutscheine von einem Restaurant in der eigenen Stadt o.ä. Aber nur wenn sich genug Kunden für den Deal finden. Dieses Konzert funktioniert so gut, das Groupon zumindest in den USA ein ganz großer Player im Shopping-Bereich ist. Google war prompt zur Stelle und wollte Groupon kaufen – doch dies scheiterte. Nun die Konsequenz: Google baut sein eigenes Groupon namens Google Offers.

Wie berichtet wird, versucht Google gerade, Händler in den USA davon zu überzeugen, an einer Testphase von Google Offers teilzunehmen. Sollte diese dann erfolgreich verlaufen, darf man sicher bald mit einer fertigen Version des Shopping-Portals rechnen. Ob das Ganze auch für Europa umgesetzt wird, ist aber noch nicht bekannt. Da muss man dann auch erstmal den Erfolg abwarten. Und der ist bekanntlich nie garantiert. Will Google Offers Kunden von Groupon weglocken, wird man sich etwas einfallen lassen müssen, einen Mehrwert bieten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>